Filter
FEHR, "Modell IV", soprano in c'', baroque double hole, 3 parts, bubinga
 Das Instrument mit der Artikelnummer: 243BG-FEH von Fehr Blockflötenbau ist ein Wegbegleiter, der im Unterricht, wie auf der Bühne stets Spaß am Musizieren schenkt. Diese Eigenschaft verdankt das Instrument hauptsächlich der schlauen Vermählung des wegweisenden Baukonzepts in Kombination mit den Klangfarben des verwendeten Materials Bubinga. Dieses Material besticht bei dem Instrument angenehm durch seine besonderen Vorzüge. Die Eigenschaften lassen sich so charakterisieren: Palisander: Sehr edler, kerniger Klang. Die Mensur Die Geometrie der Innenbohrung der Blockflöte ist schwach zylindrokonisch. Diese Art des Bohrungsverlaufs verleiht dem Instrument seinen typischen Klang. Prinzipiell klingen Blockflöten mit weiterer Bohrung wärmer, voller, grundtöniger und damit ensemblefähiger als Instrumente mit engerer Mensur. Für welche Musikstile kann die Flöte eingesetzt werden? Bubinga ist hervorragend geeignet für Instrumente, die im Ensemble, im chorischen Spiel und solistisch eingesetzt werden. An wen richtet sich das Instrument? Somit ergibt sich, dass Blockflöten aus Bubinga sich besonders für ambitionierte Laien und fortgeschrittene SpielerInnen eignen. Eine Faustregel ist, dass ein wertiges Instrument den Lernfortschritt in den meisten Fällen schöner macht, als ein schlechtes. Der Windkanal der Blockflöte Der Windkanal ist der Bereich im Kopf der Blockflöte, in dem die Blasluft zu einem dünnen Luftblatt geformt wird. Dieses Luftblatt ist die Keimzelle des Klanges des Instruments. Im Zusammenspiel mit dem Labium entsteht aus diesem Luftblatt die den Flötenton grundlegend generierende Schwingung. Die Form des Windkanals ist damit einer der prägenden Grundzüge für die musikalische Gestaltungsfähigkeit des Instruments. Der Windkanal des Instruments 243BG-FEH von Fehr Blockflötenbau ist folgendermaßen geformt: Gerade, konisch.Konische Windkanäle beschleunigen die Atemfuft stärker, als zylindrisch geformte. Windkanäle sind in ihrer geometrischen Form komplex und viele Parameter beeinflussen sich gegenseitig. Griffweise Die Flöte Fehr Blockflötenbau 243BG-FEH wird in der Griffweise angeboten: Barock Doppelloch. Konstruktion des Korpus Die Konstruktionsweise eines Musikinstruments beeinflusst grundlegend die Art und Weise mit der die Flöte im Gebrauch zum einen eine einfache Handhabung in Bezug auf leichte Greifbarkeit und zum anderen einen bequemen Transport gewährleisten kann. Das ist besonders beim Transportieren von größeren (und teilweise mehreren) Instrumenten ein nicht zu unterschätzender Punkt. LeiterInnen von großen Spielkreisen werden uns zustimmen. Verpackung und Zubehör Das Instrument wird serienmäßig mit Kofferetui und folgenden Zubehörteilen geliefert: Wischerstange, Trockentuch, Zapfenfett, Pflegenleitung, Grifftabelle Tipps zur Hygiene Wird die Blockflöte von mehreren Personen angespielt, ist es sinnvoll zur Erhaltung der Sauberkeit den Schnabelbereich regelmäßig steril zu reinigen. Zur Desinfektion hat sich in diesen Fällen das Pflegemittel Flautisept bewährt. Flautisept erhalten Sie in unserem Sortiment. Es funktioniert mit folgenden Oberflächen: RESONALeinöloberflächenUnbehandelte HolzoberflächenSpiritusgebeizte OberflächenABS KunststoffenLackierte OberflächenLasierte OberflächenGewachste Oberflächen Testen Sie aber trotzdem vor der Verwendung an einer unauffälligen Stelle, ob das Mittel auch an ihrer Flöte keine Verfärbungen hinterlässt. Optionale Information zu Klappen Nicht immer können Tonlöcher an Stellen im Korpus gebohrt werden, die mit den Fingern angenehm und leicht zu erreichen sind. Besonders bei Bass- Instrumenten sitzen aus akustischen Notwendigkeiten manche Tonlöcher ergonomisch nicht erreichbar. Bei diesen Instrumenten werden vom Instrumentenbauer Klappen angebaut, die das Greifen erleichtern, oder überhaupt erst möglich machen. Das Instrument 243BG-FEH verfügt über folgende Klappen: . Damit lässt es sich auch von Spielern mit kleineren Händen auffallend spielen. Ratschläge auf dem Weg zu neuen Blockflöte Wie finden Sie einfach ein nächstes Instrument? Informieren Sie sich ausführlich! Lassen Sie sich jedoch in keinem Fall von "Experten"-Meinungen vom eigenen Anspielen einer Flöte abhalten. Ihre musikalische Wahrnehmung ist so einmalig wie Sie selbst. Daher können nur Sie selber entscheiden, welche Flöte sie persönlich zum "endlosen Musizieren" verleitet. Unsere Empfehlung lautet daher: Probieren sie auch unbekannte Bauformen, die sie noch nie getestet haben. Sie können nur neue Erfahrungen hinzugewinnen.

349,00 €*
FEHR, "Modell IV", soprano in c'', baroque double hole, 3 parts, rosewood
 Das Instrument mit der Artikelnummer: 243PA-FEH aus der Werkstatt Fehr Blockflötenbau ist ein Instrument, dass im Unterricht, wie auf der Bühne stets Spielfreude macht. Dieser Umstand verdankt das Instrument hauptsächlich der meisterhaften Zusammenstellung des überlegten Baukonzepts in Symbiose mit den Ausdrucksmöglichkeiten des verwendeten Materials Palisander. Der Werkstoff begeistert bei diesem Instrument angenehm durch seine einzigartigen Qualitäten. Die besonderen Eigenschaften lassen sich ungefähr so umschreiben, wobei es in der Natur der Sache liegt, dass Klänge immer nur unzureichend mit Worten beschrieben werden können. Daher wird der materialtypische Klang von Blockflöten von jedem Menschen in Details unterschiedlich wahrgenommen und beschrieben: Palisander: Sehr edler, kerniger Klang. Die Mensur Die Innenbohrung des Instruments ist schwach zylindrokonisch. Diese Art des Bohrungsverlaufs gibt dem Instrument seinen typischen Klang. Prinzipiell klingen Blockflöten mit weiterer Bohrung wärmer, voller, grundtöniger und damit ensemblefähiger als Instrumente mit engerer Innenbohrung. Für welche Musikstile kann das Instrument verwendet werden? Palisander ist hervorragend geeignet für Instrumente, die im Ensemble, im chorischen Spiel und solistisch verwendet werden. An wen richtet sich dieses Instrument? Somit folgt, dass Instrumente aus Palisander sich besonders für ambitionierte Laien und fortgeschrittene SpielerInnen eignen. Eine zusätzliche beachtenswerte Regel ist, dass ein höherwertiges Instrument das Musizieren natürlich angenehmer gestaltet, als ein scheinbar kostengüstiges Schnäppchen. Der Windkanal der Blockflöte Der Windkanal ist der Bereich im Kopf des Instruments, in dem die Blasluft des Musizierenden zu einem dünnen Luftblatt geformt wird. Dieses Luftblatt ist der zentrale Ausgangspunkt des Klanges des Instruments. Am Labium entsteht aus diesem Luftblatt die den Flötenton grundlegend generierende Schwingung. Die Form des Windkanals ist damit einer der prägenden Grundzüge für die Ansprache und den Klang des Instruments. Der Windkanal des Modells 243PA-FEH von Fehr Blockflötenbau ist folgendermaßen gebaut: Gerade, konisch.Konisch geformte Windkanäle beschleunigen die Atemfuft stärker, als zylindrische. Windkanäle sind in ihrer geometrischen Formgebung natürlich ungemein komplex und viele Parameter werden voneinander beeinflusst. Griffweise Das Modell Fehr Blockflötenbau 243PA-FEH wird in der Griffweise gefertigt: Barock Doppelloch. Mehrteiligkeit Die Konstruktion einer Flöte beeinflusst grundlegend die Art mit der das Holzblasinstrument bei der täglichen Nutzung auf der einen Seite eine unkomplizierte Handhabung in Bezug auf leichtes Zusammensetzen und auf der anderen Seite einen bequemen Transport gewährleisten kann. Das ist besonders beim Transportieren von größeren (und teilweise mehreren) Instrumenten ein nicht zu unterschätzender Punkt. LeiterInnen von Blockflötenchören wissen, wie sinnvoll gute und kompakte Blockflötenetuis sind. Vorausgesetzt die Instrumente lassen sich gut zerlegen. Verpackung und Zubehör Das Instrument wird serienmäßig mit Kofferetui und folgenden Zubehörteilen ausgeliefert: Wischerstange, Trockentuch, Zapfenfett, Pflegenleitung, Grifftabelle Tipps zur Hygiene Wird die Flöte von mehreren Personen angespielt, empfiehlt es sich zur Erhaltung der Sauberkeit das Kopfstück in regelmäßigen Abständen zu sterilisieren. Zur Reinigung hat sich in diesen Fällen Flautisept bewährt. Flautisept finden Sie in unserem Sortiment. Es funktioniert mit folgenden Oberflächen: LeinöloberflächenRESONAGewachste OberflächenABS KunststoffenLasierte OberflächenLackierte OberflächenUnbehandelte HolzoberflächenSpiritusgebeizte Oberflächen Testen Sie aber sicherheitshalber vor der Verwendung an einer unauffälligen Stelle, ob das Mittel auch an ihrer Flöte keine ungewollten Spuren erzeugt. Optionale Information zu Klappen Nicht immer können Tonlöcher an die Stellen im platziert werden, die mit den Fingern leicht zu greifen sind. Besonders bei tiefen Instrumenten sitzen aus akustischen Gründen manche Tonlöcher ergonomisch unzureichend erreichbar. Bei diesen Instrumenten werden vom Instrumentenbauer Klappen angebaut, die das Greifen wesentlich erleichtern, oder überhaupt erst möglich machen. Das Instrument 243PA-FEH verfügt über folgende Klappen: . Damit lässt es sich auch von Spielern mit kleineren Händen überdurchschnittlich gut spielen. Anmerkungen zum Finden eines neuen Instruments Wie finden Sie einfach ihr zukünftiges Instrument? Holen Sie sich Fachberatung ein! Lassen Sie sich jedoch nicht von "gut gemeinten" Ratschlägen vom eigenen Testen eines Instruments abhalten. Ihr musikalisches Empfinden ist so einmalig wie Sie selbst. Daher können nur Sie selber entscheiden, welche Windkanalform sie erreicht. Unsere Empfehlung lautet daher: Testen sie verschiedene Bauformen, die sie noch nicht probiert haben. Sie können nur gewinnen.

398,00 €*
Rückruf vereinbaren
Die von Ihnen übermittelten Informationen werden gemäß unserer Datenschutzerklärung ausschließlich für die Abwicklung Ihrer Kontaktanfrage gespeichert.
Rückruf erfolgreich angefordert.
Formular konnte nicht verarbeitet werden.